MSB Developer

Der MSB Developer dient zur (Weiter-)Entwicklung von mobilen Applikationen. Es besteht aus einem ABAP Add-on, das auf SAP Seite eingespielt wird, sowie dem MSB Screen Designer. Das ist Windows-Programm, das lokal auf dem Entwicklerrechner installiert wird.

Das ABAP Add-on besteht aus dem MSB Application Builder und dem darin eingebetteten MSB ABAP Code Generator.

Jede neue Maske benötigt einen PBO- (Process Before Output) und einen PAI-Baustein (Process After Input), die zur Steuerung der Masken und zur Verarbeitung der auf dem mobilen Endgerät eingegebenen Daten dienen. Die Erstellung dieser Bausteine übernimmt der MSB ABAP Code Generator. Der MSB Application Builder ermöglicht dann die Entwicklung der eigentlichen Geschäftslogik mittels ABAP.

Mit dem MSB Screen Designer (WYSIWYG Design-Tool) werden die Masken der mobilen Applikation entworfen.

Folgende Element stehen dabei zur Verfügung:

  • Eingabefelder (mit und ohne Scannerunterstützung)
  • RFID-Lesefunktion (single und multiple Read), RFID-Schreibfunktion
  • Push-Buttons, Radio-Buttons
  • Listboxen, Listfelder, Tabellen
  • Anzeigefelder, Memofelder
  • Grafikobjekte, Browserobjekte
  • Unterschriftenfeld
  • Kameraobjekt

Diese Masken werden direkt auf dem SAP NetWeaver Application Server in Tabellen gespeichert und vom MSB Client zur Laufzeit abgerufen.

Alle Objekte können in Puncto Größe, Schriftart und Farben beliebig verändert werden, auch zur Laufzeit und direkt aus der Applikation (SAP ABAP) heraus.